Algarve Kulinarisch, Essen und Trinken

wirdPortugal und die Algarve haben in Bezug auf Algarve Kulinarisch, Essen und Trinken viel zu bieten. Bekannt sind Portwein, Douro-Wein, Vinho Verde-Schaumwein. Auch würziges Hühnchen-Piri-Piri, Pastel de Nata. Und die Algarve ist berühmt für ihre frischen Meeresfrüchte und Cataplana. Wer längere Zeit Winterurlaub hat isst nicht jeden Abend in einem Restaurant. So können Wintergäste die gerne kochen, die portugiesische Küche probieren. Frische Zutaten sind leicht erhältlich. Es gibt eine große Auswahl sowohl in den Supermärkten als auch auf den gemütlichen lokalen Märkten. Die großen Supermärkte verkaufen unter anderem Produkte direkt vom Landwirt. Und es gibt auch viele gemütliche Dorfmärkte auf denen Sie sich mit Gemüse, Fleisch und Süßigkeiten eindecken können.

Algarve Kulinarisch, Essen und Trinken in Portimao

In Portimão am Mercado Municipal, aber auch in Silves können Sie den frischesten Fisch kaufen. Natürlich auch die berühmten Sardinen. Loulé hat eine große Markthalle und jeden Samstagmorgen findet dort der größte Markt der Algarve statt. Ein Fest für den wahren Feinschmecker. Egal ob Sie auswärts essen oder selbst kochen, die portugiesische Küche bietet die köstlichsten Aromen, Backwaren, Gerüche und Gerichte. Wir haben einige davon für Sie aufgelistet.

Pastel de Nata.

Das Puddinggebäck ist köstlich süß und wird in der Pastelleria, der Bäckerei, gekauft. Bekannt geworden durch Pasteis de Belem in Lissabon hat es nun auch seinen Weg in andere Teile Europas gefunden. Für diejenigen die lernen möchten wie man es in den Winterferien selbst macht, gibt es Workshops bei Pastelerias und manchmal bei einem Einheimischen.
Algarve Kulinarisch, Essen und Trinken

Cataplana.

Die Einpfannenschale in der runden Kupferpfanne heisst Cataplana. Es gibt verschiedene Gerichte, aber das bekannteste ist mit Meeresfrüchten wie Muscheln, Tomaten, Paprika und Kartoffeln. Alle Zutaten werden in der Kupferpfanne mit dem konvexen Deckel gedämpft. Die Pfanne ist ein schönes Souvenir zum Mitnehmen. Sie kann im großen Supermarkt im Carvoeiro und Portimao gekauft werden.

Frango Piri Piri

Würziges Hühnchen mit Tomatensalat und Pommes Frites aus Guia. Guia heißt „O Capital do Frango“. Mittlerweile ist das Gericht überall außerhalb Portugals beliebt und es ist nicht zu kompliziert, sich selbst zuzubereiten. Nehmen Sie Huhn, Öl und jede Menge Piri Piri, Knoblauch und Grill ein leckeres Essen zubereiten.

Tarte oder Torte de Amêndoa.

Der Mandelbaum wurde wahrscheinlich von den Mauren an die Algarve gebracht. Die Mandelblüte kann bereits im Januar von Winterschlafbewohnern bewundert werden. Die Mandeln können im Herbst gepflückt werden. Aus den Mandeln wird unter anderem Marzipan in Fruchtform hergestellt und ist das ganze Jahr über erhältlich. Tarte de Amandoa ist ein traditioneller Kuchen aus Mehl, Zucker, Butter und Mandeln. Er wird oft zum Nachtisch gegessen.

Sopa de Abóbora und Castahnas.

Oder Kastaniensuppe. Um den Martinstag im November herum sind die Kastanien in Portugal reif und fallen von den Bäumen. Kastanienverkäufer erscheinen mit ihren Karren auf den Straßen und verbreiten den bekannten süßen Geruch von gerösteten Kastanien. Die Suppe besteht aus Kastanien und Kürbis oder Kartoffeln. Mit Brot wie dem Pão Caseiro wird es gegessen.

Guten Appetit, Ueberwinterers! Buchen Sie schnell Ihre Algarve Luxus-Apartment mit Pool